Leckere Semmelklöße aus versautem Brot

Es gibt kaum was Leckereres als ein selbst gebackenes Brot. Wenn man es kann. Und wenn alles klappt. Und wenn man einen Plan B hat, wenn es eben nicht klappt — nämlich das Rezept für Semmelklöße. Gestern hab ich Weißbrot gebacken. … Lies diesen Artikel weiter

Toastbrot, neuer Versuch

Heute wollte ich es wieder einmal wissen in Sachen Toastbrot. Ich hab mich an das Rezept von Der Klang von Zuckerwatte gemacht. Und siehe da — das Ergebnis war gar nicht mal so schlecht. Damit es etwas kompakter wird, habe ich im Ofen auf die Form mit dem Teig eine Auflaufform zum Beschweren gestellt, damit das Brot nicht zu sehr aufgeht. … Lies diesen Artikel weiter

Brot und Tulpen, Schwarz und Gelb

Das Sonntagsbrotbild muss ich diesmal optisch etwas kaschieren. Die Tulpen sollten davon ablenken, dass das Roggen-Weizen-Mischbrot teilweise etwas schwarz geworden ist. Irgendwie hat wohl der zickige kleine Elektroofen zu viel Hitze produziert. So sieht es aber ganz schön aus! 😉 … Lies diesen Artikel weiter

Treberbrot, jetzt fast mal richtig

Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Treberbrot gebacken. Mein Kollege und Treber-Dealer hat wieder Bier gebraut und darum große Mengen der Malz-Pampe übrig. Ich bat ihn, mir diesmal eine kleinere Menge als beim letzten Mal zu geben. Hat toll geklappt, statt vier Kilo bekam ich acht. … Lies diesen Artikel weiter

Sonntagsbrot: Roggen-Weizen-Vollkorn

Das Brot zum Sonntag: Ein Roggen-Weizen-Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen. Mangels normalem Roggenmehl hab ich sogar den Sauerteig mit Vollkornmehl angesetzt.Scheint funktioniert zu haben, aber da war ich mir nicht sicher. Weiß das jemand: Kann man Sauerteig mit Vollkornmehl ansetzen oder hatte ich nur Glück? … Lies diesen Artikel weiter