Wahlkreuz aus der Pfanne ohne Nutella

Mein Rezept für den Sonntag der Bundestagswahl 2017: Wahlkreuzpfannkuchen. Dazu nehme ich 150 Gramm Weizenmehl, 250 Milliliter Milch, ein Ei, eine Prise Salz und sechs Prisen Vanillzucker. Dann mit mit einem lockeren Handgelenk erst den Kreis vorsichtig in die heiße fettige Pfanne gießen und das Kreuz hinterher. … Lies diesen Artikel weiter

Toastbrot, neuer Versuch

Heute wollte ich es wieder einmal wissen in Sachen Toastbrot. Ich hab mich an das Rezept von Der Klang von Zuckerwatte gemacht. Und siehe da — das Ergebnis war gar nicht mal so schlecht. Damit es etwas kompakter wird, habe ich im Ofen auf die Form mit dem Teig eine Auflaufform zum Beschweren gestellt, damit das Brot nicht zu sehr aufgeht. … Lies diesen Artikel weiter

Trombini – Ein Rezept im Test

Gestern kam bei mir aus dem Nichts Lust auf ein paar Trombini als Snack auf. Die Pizzastangen esse ich ja wirklich gern, habe sie allerdings noch nie selbst gemacht. Also habe ich es mal mit einen eigenem Rezept ausprobiert. Im Grunde habe ich dazu einen Pizzateig gebraucht. … Lies diesen Artikel weiter

Brot und Tulpen, Schwarz und Gelb

Das Sonntagsbrotbild muss ich diesmal optisch etwas kaschieren. Die Tulpen sollten davon ablenken, dass das Roggen-Weizen-Mischbrot teilweise etwas schwarz geworden ist. Irgendwie hat wohl der zickige kleine Elektroofen zu viel Hitze produziert. So sieht es aber ganz schön aus! 😉 … Lies diesen Artikel weiter

Schneller Snack: Gefüllte Blätterteigstängchen

Schlimm, wenn man abends gemütlich auf der Couch sitzt, ausnahmsweise Fernsehen schaut — und es ist nichts zum Knabbern im Haus! Aber man kann ja schnell improvisieren. Im Kühlschrank war noch Blätterteig, Salami, Zwiebeln und Knoblauch auch. Den Blätterteig habe ich ausgerollt, den Rest einfach klein geschnitten, ein wenig gesalzen, gepfeffert und mit Oregano gewürzt und in den Blätterteig eingerollt. … Lies diesen Artikel weiter