Spargel, Erdbeeren und anderes

An Fronleichnam wurde hier im Haus am Abend ein wenig geschlemmt. Nichts Aufregendes, aber lecker war alles. Als Hauptspeise gab es ein wenig geschnetzeltes Schwein, noch knackig angebratenem grünen Spargel und rote Linsen — die wie immer aufeplatzt sind. Irgendwie bekomme ich es nie hin, dass sie ihre Linsenform behalten. Dazu gab es griechischen Joghurt …

Röööbarber-Erdbeer-Kompott

Vielen Dank an Rööö für den Rhabarber aus Omas Garten — oder war es Tantes? Er (der Rhabarber, nicht Rööö) wurde geschält, geschnitten, gekocht, gezuckert, mit Erdbeeren angereichert, heiß abgefüllt und mit dem einzig passenden Namen etikettiert. 🙂 Ein leckeres Kompott, das sogar mit als kein großer Rhabarber-Fan schmeckt.

Schneller Snack: Gefüllte Blätterteigstängchen

Schlimm, wenn man abends gemütlich auf der Couch sitzt, ausnahmsweise Fernsehen schaut — und es ist nichts zum Knabbern im Haus! Aber man kann ja schnell improvisieren. Im Kühlschrank war noch Blätterteig, Salami, Zwiebeln und Knoblauch auch. Den Blätterteig habe ich ausgerollt, den Rest einfach klein geschnitten, ein wenig gesalzen, gepfeffert und mit Oregano gewürzt …

Wieder Ofengemüse

Ofengemüse

Ich esse es einfach gerne, so Gemüse aus dem Ofen. Wie schon mal geschrieben, ist das ein ganz einfach zu kochendes Gericht. Auch heute habe ich wieder mal den Inhalt des Gemüsefachs fast komplett zerschnippelt

Genussbloggertreffen August

Ich habe am Freitagnachmittag meinen Arbeitsplatz aufgeräumt, bin raus auf die Straße — und kam im Urlaub an. Und wie kann man einen Urlaub besser beginnen, als sich gleich mit den Foodbloggerkollegen zum Essen zu treffen. Nach dem kulinarischen eher mäßigem letzten Treffen haben wir uns auf keine Experimente eingelassen und sind wieder  in das …

Trockenzeit

Noch ist ja Sommer, aber irgendwie bin ich schon im Hamstermodus für die Winterzeit. Ins Haus geschneit ist mir eine Tüte mit frischen Lorbeerblättern, und einen Bund kleiner roter Chilischote habe ich am Markt gekauft. Beide dürfen in paar Wochen — oder gar Monate? — bei mir auf dem Fensterbrett und am Küchenregal rumlungern und …