Toastbrot, neuer Versuch

Heute wollte ich es wieder einmal wissen in Sachen Toastbrot. Ich hab mich an das Rezept von Der Klang von Zuckerwatte gemacht. Und siehe da — das Ergebnis war gar nicht mal so schlecht.

Damit es etwas kompakter wird, habe ich im Ofen auf die Form mit dem Teig eine Auflaufform zum Beschweren gestellt, damit das Brot nicht zu sehr aufgeht. Hat sogar funktioniert, das Toastbrot wurde relativ fest.

Buttertoastbrot
Buttertoastbrot

Buttertoastbrot

Buttertoastbrot

Buttertoastbrot

4 Gedanken zu „Toastbrot, neuer Versuch“

  1. Das sieht gut aus. Das schmeckt dir doch sicherlich auch gut!!
    Ich liebe es wenn das Mehl aus Vollkorn Weizen fein vermahlen ist. Dann kommt noch eine Menge Geschmack dazu! Das würde dir dann auch bestimmt noch besser schmecken. Ich habe solch eine Form für Toastbrote mit Deckel. Das Brot ist sehr schnell gemacht. LG von Ulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.