Weiter in meinem Bestreben, gutes Brot zu backen! Gestern hab ich das Grundrezept von Werner für ein Roggenmischbrot leicht variiert. Über Nacht habe ich nicht nur den Sauerteig gehen lassen, sondern auch noch 150 Gramm Kürbiskerne in Wasser quellen lassen.

Das Ergebnis – sehr fein! 🙂

Roggenmischbrot mit Kürbiskernen
Roggenmischbrot mit Kürbiskernen

Eine dunkle Seite gab es beim Backen. Ich hab das Blech wohl zu tief in den Backofen geschoben — unterste Schiene. Und da ist die Unterseite des einen Brots ordentlich schwarz geworden, man konnte die Holzkohle aber einigermaßen gut abkratzen!

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Soso, du fängst also schon mit Variationen an!
    Hast ja noch knapp zwei Wochen Zeit, bis wir das perfekte Brot testen kommen 😉